Sonntag, 22. März 2015

Minty mood {Outfit und Schnack}



















Manchmal möchte man sich von Dingen trennen. Von bedeutenden, von unbedeutenden. Von großen Dingen und von kleinen. Weil sie einem auf die Nerven gehen, weil sie unbrauchbar sind. Weil man neuen Wind möchte, und ein bisschen Veränderung.

So spüre ich beim Ausmisten und von Dingen trennen ein herrliches Gefühl von Erleichterung und ein bisschen Melancholie. Ich drehe den vor Jahren geschriebenen Liebesbrief um, lese ihn noch einmal durch, muss lächeln und denke "Du darfst nun weg.".
An anderen Dingen hängt so viel mehr, da bringt man's nicht übers Herz. Die dürfen noch ein bisschen bleiben. Im Keller vielleicht.

Und dann gibt es das wirklich Unwichtige. Alte Zeitschriften, Killefitt, Kompromisskäufe. Letztere, die ich eigentlich nicht mehr tätigen möchte.
Einer davon ist diese Bluse. Mit halbem Bein (oder hier besser Arm?) steckte sie schon in der Von-diesem-Ballast-trenn-ich-mich-Tüte. Denn Blusen, deren unterste zwei Knöpfe ich nicht schließen kann, die nützen mir nicht groß.
Es sei denn... Und so zupfte ich sie wieder vorsichtig raus aus dem Stapel.


 

Ausmisten, befreien, das ist so wunderbar großartig. Aber nicht übertreiben! Vielleicht hilft auch ein bloßes Andersrum-Denken?


Bei dieser banalen Bluse definitiv schon! So packte ich sie, kaum hatte ich diese Erkenntnis gewonnen, in meinen kleinen Koffer, für meinen Besuch bei Katha in Wiesbaden.
Dort standen ultimative Stressfreiheit, ein Burger-Schmaus und die Verbesserung meiner Möbel-Aufbau-Skills auf dem Plan. Bevor es für mich weiter nach Frankfurt ging, gab es noch ein kleines Fotoshooting.

Als wir zwei aus der Tür kamen, umgezogen für die Fotos, konnten wir uns das Lachen nicht verkneifen.
Man beachte das gleiche Farbkonzept, so ganz ohne Absprache. Genau wie schon einen Tag zuvor. Du und ich, wir wissen eben was gut ist, meine Farb-Schwester im (mint-grauen) Geiste, nicht wahr?


Cardigan: Primark || Bluse, ärmellos: C&A || Rock: second hand von meiner lieben Freundin Kris || Boots: Tamaris


Schön war es, Katha. Gerne darf das unser Märzritual werden!






Kommentare:

  1. zuckersüß ihr zwei! und die bluse paßt super zu dir, leicht transparent, sexy aber nicht too much. gefällt!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe dein bzw. eure Outfit(s) bereits bei Katha bewundert. Mir gefällt dieses Mint sehr gut.

    AntwortenLöschen
  3. My spouse and I absolutely love your blog and find a lot of your post's to be exactly what I'm looking for.
    Does one offer guest writers to write content in your case?
    I wouldn't mind publishing a post or elaborating on many of the
    subjects you write with regards to here. Again, awesome web site!


    Feel free to visit my page ... banner advertisements

    AntwortenLöschen