Sonntag, 7. September 2014

Mein August {in Bildern}


Die erste Woche des Septembers ist bereits vergangen. Gerade der Monatsrückblick zeigt mir immer und immer wieder auf, wie unglaublich schnell doch die Zeit vergeht. Ich sehe mich noch Mitte Januar mit meinen revolutionären Gedanken im Kopf sitzen, an deren Umsetzung und Entscheidung ich doch ziemlich lange knabberte und haderte.
Und diesen Text könnte ich wohl vor jeden Rückblick schreiben. Gedanklich bin ich noch im März, muss mich aber wohl oder übel der Tatsache stellen, dass seitdem bereits einige Monate vergangen sind. Es ist September!
Und was machte der August?

GETAN



















Ein Roadtrip nach HH, zum Sheego&Anna-Scholz-Event, mit Katha und ihrem Sven, die einen Tag vorher anreisten und mit denen ich noch einen sehr schönen Abend verbrachte. Trotz sehr frühem Losfahren standen wir gehörig lange im Stau und kamen gerade noch so pünktlich an.



















Das dritte Mal beim Women's Run in Köln. Und nächstes Jahr wieder! //  Ein Neustart. Kribbeln im Bauch.


GEKOCHT



















Sieht nach Herbst aus, oder? Zu lecker! // Mein 2-Kilo-Baby!
Diesen Monat war ganz schöne Flaute in der Küche. Dieser Arbeitsrhythmus schlaucht mich irgendwie schon ganz schön.


GEFREUT



















Über deine Post, Amélie! Danke, danke, danke!! Das macht jeden noch so doofen Tag zu einem so viel besseren! //  über jedes schöne Treffen im August.



GEDACHT



















"WAS?! So groß?!" denkt die stolze Zucchini-Mama //  "Wie kann man nur so doof sein?! SCH****!" nachdem ich mich, an einem Samstag, ausgeschlossen hatte.



In den Parks wird noch immer fleißig geräumt, gesägt und geschreddert. Wenn ich an so schönen Stämmen vorbei gehe, muss ich einfach immer einmal über ihr Holz streichen. Irgendwie beeindruckend. Kennt ihr eigentlich Sturmbrettchen.de ? Schaut mal rein. Ist das nicht eine tolle Idee? // Licht- und Farbenspiele im regnerischen August.


Im September freue ich mich auf den Unistart und hoffentlich einige schöne Treffen. Ansonsten gehe ich ihn recht entspannt an.
Und ihr?


Merke: Kann man mal machen: den eigenen 2. Blog-Geburtstag völlig vergessen. Uuups.

Kommentare:

  1. Samstage sind ungeeignet zum aussperren. So wie die anderen Tage eigentlich auch. Aber es passiert mir trotzdem immer wieder.

    Liebe Grüße.
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Meine Oma hat auch den ganzen Garten voll mit Riesenzucchinis :D Von einer halben essen wir zu zweit zwei Tage :-O
    Meinen zweiten Blog-Geburtstag habe ich auch völlig verplant.. Solange man seinen richtigen nicht vergisst ;)

    AntwortenLöschen
  3. Würden wir uns öfter sehen, dann könnten wir mehr Bilder machen und ich würde dir öfter Post schicken :).

    AntwortenLöschen