Dienstag, 4. Februar 2014

Einfach mal stehenbleiben




Einfach mal stehenbleiben, der Sonne entgegenblinzeln und ganz tief einatmen.
Alles in sich aufsaugen.

Am Wasser stehen, den kalten Wind um die Ohren sausen lassen, Musik in den Ohren, Blick aufs Riesenrad, auf die geliebte Skyline. Versuchen, den Moment festzuhalten und auf die interne Festplatte zu brennen.

Es ist Neujahr, der 01.01.2014 und die ganze Stadt ist voller Menschen, glücklicher Menschen, und so voller Energie.
Ich beobachte die an mir Vorbeiziehenden, Schiffe, Radfahrer, fleißigen Läufer, Pärchen, junge wie alte. Und genieße den Augenblick.
Ich übe noch, aber ich merke:
Manchmal, da kann ICH MIR SELBST GENUG SEIN.

























































































Kommentare:

  1. Tolle Bilder Schlöttchen!
    Und es ist ein noch tolleres Bild, sich selbst genug zu sein!
    Ganz liebe Grüße,
    Inka

    AntwortenLöschen
  2. Echt schöne Bilder, ich mag Düsseldorf :-)

    Bin mir auch oft selbst genug und geniese es, einfach mal den Mund zu halten.

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Text und schöne Bilder!
    Düsseldorf ♥

    AntwortenLöschen
  4. Oh da hast du den Sonnentag ja richtig ausgenutzt!
    Toll :)
    ♥Bine

    AntwortenLöschen
  5. Oh Schlotti-Lotti,
    was für wunderschöne Bilder! Und dein poetischer Text lässt mich dahinschmelzen und die Sonne scheinen!
    So ♥ liebe Grüße von der Britti Wummen!!!

    AntwortenLöschen
  6. schöne stimmung aber wow viele menschen :D

    AntwortenLöschen
  7. hübsche bilder :) sieht nach einem schönen tag aus

    AntwortenLöschen
  8. Das hast du sehr schön geschreiben und wie ich finde ich es eine sehr, sehr, sehr wichtige Eigenschaft, sich selbst genug zu sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Eigenschaft, die ich mir definitiv noch mehr einverleiben muss. Üben, üben, üben.

      Löschen
  9. Sweetie, SO SCHÖN!!! Hammer Bilder, hammer Text, hammer DU!!! <3 <3 <3

    AntwortenLöschen