Sonntag, 28. Juli 2013

Asia meets Avocado






Mit Avocado verbindet mich eine gewisse Hassliebe. Ich mag sie unheimlich gerne. Mit einem leckeren Dressing ausgelöffelt - Krabben, Mayonnaise, Crème fraîche, Zitrone, S&P zum Beispiel - , ist sie der Hit. Ich habe aber ganz einfach ein kleines Konsistenzproblem. Die erste Hälfte löffel ich und bin begeistert, bei der Zweiten habe ich schon Mühe.
Da ich sie aber nicht missen will, brauchte ich ein bisschen Abwechslung in meiner Avocado-Küche, und stieß passenderweise zufällig auf ein Avocadosalat-Rezept, das ich ein wenig abwandelte.
Super erfrischend, wenig Arbeit, richtig gut für schwüle Sommertage.















Ihr braucht:

250g   Garnelen
2         kleine Tomaten, entkernt
1         reife Avocado
1/2      grüne Paprika
1         Knoblauchzehe
4 EL   Olivenöl
1 EL   Zitronensaft
1         kleines Stück Ingwer
etwas Sesam
frischen Koriander
frische Petersilie
Salz/Pfeffer & Gewürze eurer Wahl (Kurkuma/Paprika/Chili/Kreuzkümmel/...)


Die Garnelen, falls tiefgekühlt, auftauen. Derweil die Marinade aus Öl, Knoblauch, Zitronensaft, Ingwer und Gewürzen vorbereiten, und die Hälfte über den Garnelen verteilen und kühlstellen.
Avocado, Paprika, Tomaten und die Kräuter in mundgerechte Stücke schneiden.
Währenddessen den Sesam ohne Fett in der Pfanne leicht anrösten. Vorsicht, das geht schnell!
Nun die Garnelen scharf anbraten, zusammen mit dem Sesam zu dem Gemüse geben, und mit dem Rest der Marinade vermengen.

Lasst es euch schmecken!


KH: 5,5g   E: 32,4g  F: 75,8g  kcal: 860
Sk: 2



Samstag, 13. Juli 2013

Projekt 13 // Juli // stories of red lips








Wir schreiben den 13.07.2013, und die Sonne kitzelt mein Gesicht. Die bisher schönste Sommersonnenwoche zweitausendunddreizehn liegt hinter uns und trotz Prüfungslernphase genoss ich sie in vollen Zügen. Zum ersten Mal fuhr ich alleine an den See und musste feststellen, dass es zu zweit vielleicht unterhaltsamer, aber allein eine genauso große Seelenbaumeleifreude ist.

Das Prüfungsfiaskoende ist nah, ich kann es kaum erwarten. Auch ohne Urlaubspläne -schade- freue ich mich tierisch auf etwas freie Zeit. Gib nicht auf, Sonne, und schein, schein, schein!


                           Leggings: H&M+      Oberteil: second hand vom "Weiberkram"-Flohmarkt      Schuhe: H&M  


Was brachte dieser Monat? Einige Gaumenfreuden und Rezepte, neue Motivation, eine kleine "Challenge" mit einer meiner lieben Twittermädels, einen fabulösen Mädelstag mit Katrin & Amélie & Dani (Junarose), immer noch keine Besserung für meinen Arm, aber dafür endlich wieder Sport, geliebte Grillabende, und eine große Portion Urlaubsreife.



Schaut doch, wie immer, bei Anna vorbei, dort gibt es alle gesammelten Projekt13-Werke.