Sonntag, 24. Februar 2013

[Rezept] LowCarb Sushi


Ihr Lieben,

heute möchte ich euch mein Experiment zeigen, auf das ich mich schon seit Wochen gefreut habe. Und zwar handelt es sich um eine reislose Sushivariante.
Blumenkohl statt Reis. Ja, ich sehe schon eure vor Schreck geweiteten Augen, aber man schmeckt ihn kaum heraus. Im Vordergrund stehen, genau wie bei herkömmlichem Sushi, die Füllzutaten. 




Für 3 Personen haben wir Folgendes verwendet:

  • 10 Noriblätter
  •  1 Blumenkohl
  •  3 reife Avocados
  • die üblichen Verdächtigen wie: Lachs, Thunfisch, Karotten, Frischkäse, Omelette, Gurke, Avocado




Der Clou besteht darin, den Blumenkohl in der Küchenmaschine zu zerhexeln, etwa in Semmelbröselgröße. Danach vermengt man ihn mit dem Fruchtfleisch reifer Avocados, in unserem Falle zweieinhalb, abhängig von der Größe des Blumenkohls und der gewünschten Menge. Die Avocado gibt die nötige Bindung, die sonst der pappige Reis erfüllt. Wer will, schmeckt die Masse noch mit Zitrone oder Essig ab, und würzt sie nach Geschmack.




Füllen, rollen, kühlen, schneiden, mit Sojasauce und Wasabi [Liebe] verfeinern, und vor allem GENIEßEN!!

Die Zubereitung ist super fix, und vor allem geschmacklich hat mich das Sushi überzeugt. Suchtpotential!


Kommentare:

  1. ...das ist die tollste Idee, die ich lese, seit ich LC esse...danke, sowas kommt umgehend auf den Speiseplan...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  2. Boahhh, Schlotti! Das sieht ja genial aus!!!!!!!!!!
    Muss man den zerhextelten Blumenkohl noch irgendwie in die Mikro oder bleibt der roh?
    Hast du mal ausgrechnet wieviel KH das hat?
    Sieht verdammt lecka aus!
    Welchen Fisch nimmst du? Frisch von der Theke?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da das Ganze mein erstes Sushi-Experiment war, kann man da durchaus noch dran rumfeilen. Mein Blumenkohl war roh, ich kann ihn mir aber auch scharf angebraten oder ganz ganz kurz gekocht vorstellen. Der Fisch war diesmal Räucherlachs/Dosenthunfisch, für den Fall,dass es mit dem Bummelkohl nicht geschmeckt hätte ;)
      Ausgerechnet hab ich es nicht, ich kann mich aber die Tage mit Schätzwerten mal dran versuchen.

      Löschen
  3. Mannometer du bist ja echt kreativ! Sieht sehr lecker aus, das werd ich bei Gelegenheit mal ausproboeren :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab noch nie Sushi gegessen, das muss ich unbedingt nachholen!
    Liebe Grüße :)
    klickmy.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Das probier ich doch auch mal aus, bin doch auch ein LC Fan! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Muss ich unbedingt mal versuchen!

    Danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich habe dich mit dem Best Blog Award nominiert :-)

    http://on-ironing-and-irony.blogspot.de/2013/03/best-blog-award-von-elli.html

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, ich habe tatsächlich erstmal schreckgeweitete Augen bekommen.
    Blumenkohl im Sushiröllchen... jau, klingt gewöhnungsbedürftig!
    Aber wenn man´s kaum schmeckt, geht´s ja! Vielleicht probier ich das also mal aus!

    Liebe Grüße von
    Britta

    AntwortenLöschen
  9. Das steht für nächsten Monat auf der Liste zum ausprobieren ;-).
    Schaut echt gut aus.

    LG Augenweide

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!
    Ich habs ausprobiert!!!! Lecker!!!
    (...habe noch körnigen Frischkäse der Blumenkohlmasse beigefügt)
    Wirklich coole Idee diese Sushi Variante :))
    Lg nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      ja cool, das freut mich sehr!

      Liebe Grüße,
      Charlotte

      Löschen